Lehrer


Hans

Hans Kretschmer ( 6. Dan Aikikai)

Hans leitet die Schule seit 1986, seit 1967 ist er Schüler von Katsuaki Asai Shihan (AIKIKAI Deutschland).
Speziell in den 80 Jahren übte er auch intensiv bei Tamura Shihan (F.F.A.B Frankreich) und besuchte zahlreiche Lehrgänge mit Yamaguchi Shihan, Tada, etc.

m

Martin Pleizier (6. Dan Aikikai,)

Fuku Shidoin (Prüfer) bis 2.Kyu 1974 in Rheine (NRW) mit dem Aikido begonnen, hat er gleichzeitig in Münster mehrere Jahre bei Asai Sensei und Hatayama Sensei wöchentlich trainiert. Mangels qualifizierter Trainer in dieser frühen Zeit des Aikido in seinem Heimatort, musste er schon 1977 als 3. Kyu das Training leiten. 1984, kurz nach seiner Ankunft in Berlin, lebte und unterrichtete er 2 Jahre hier im Dojo. 1984 – 1989 leitete er auch die Aikidoschule in der Ufa Fabrik-Tempelhof, bis 1993 war er dort noch als Trainer tätig.
Martin hat beruflich bedingt, in vielen Dojos weltweit trainiert und unterrichtet.

Er besucht(e) zahlreiche Lehrgänge, u.a. bei den Shihan Tada, Tamura, Yamaguchi, Hatayama, Miyamoto und Fujimoto.

Demonstration von Sensei Martin Everhard Pleizier 6. Dan

Hebert

Herbert Kiener ( 5. Dan Aikikai)

Herbert ist seit 2003 im Dojo. 1980 begann er Aikido bei Gerd Walter im Dojo Berlin-Mehringdamm. Seit 1981 ist er Schüler von Meister Katsuaki Asai (AIKIKAI Deutschland).
1990 bis 2000 Lehrgänge bei Christian Tessier, Yamaguchi Sensei, Tada Sensei, Tamura Sensei u. a. m.

 

paoloPaolo Serpi ( 2. Dan Tendoryu)

1984 kommt Paolo nach Deutschland. Iaido und Kendo sind die japanischen Kampfkünste mit denen er sich zuerst intensiv beschäftigt, bevor er sich dem Aikido zuwendet. Seine ersten Lehrer sind Peter Nawrot und Birgit Lauenstein. Seit dieser Zeit besucht er auch die Lehrgänge, die Meister Shimizu regelmässig in Deutschland abhält.
2001 besucht er Japan und trainiert mehrere Wochen im Tendokan bei Meister Shimizu in Tokyo.